Aus meinem Poesiealbum (XIV) – Rechenkünstler

Angeregt durch dies kleine Rechenkunststück des Dr. Köllerer

ist mir folgendes wieder in den Sinn gekommen:

»Kann man ungleichnamige Größen miteinander multiplizieren?«
»Man kann es.«
»So? Also multiplizieren Sie mir siebzehn Pfund mit drei Ellen, was kommt denn da heraus?«
»Siebzehn Pfund, multipliziert mit drei Ellen, das macht netto sechs Kilogramm, dreizehn Hektoliter, achtundzwanzig Millimeter, zweieinhalb Gallonen, sechs Yards.«
»Sie wissen gar nichts.«
»Rechnen S’ nur nach!«

Johann Nestroy
Die schlimmen Buben in der Schule

Ein Gedanke zu „Aus meinem Poesiealbum (XIV) – Rechenkünstler“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.