Aus meinem Poesiealbum (XX) – Richard Wagner

(Er zieht sie mit wüthender Gluth an sich; sie sinkt mit einem Schrei an seine Brust. – Der Vorhang fällt schnell.)

Richard Wagner
Die Walküre, Ende des 1. Aufzuges

Er [Wagner] hat mir seine Trilogie geschickt. Der Kerl ist ein Dichter und kein Musiker. Es kommen allerdings tolle Dinge da vor. Einmal heißt es, der Vorhang fällt rasch. Wenn er aber nicht rasch fällt, dann kriegen wir böse Dinge da zu sehen.

Arthur Schopenhauer

3 Gedanken zu „Aus meinem Poesiealbum (XX) – Richard Wagner“

  1. Giesbert Damaschke macht mich in einem Tweet auf einen weiteren Kommentar Schopenhauers zu Wagners „Der Vorhang fällt schnell“ aufmerksam: Im Widmungsexemplar des „Ring der Nibelungen“ aus Schopenhauers Bibliothek steht dazu als Randanmerkung von Schopenhauers Hand:

    Denn es ist hohe Zeit.

    Arthur Schopenhauer: Der handschriftliche Nachlaß. Band 5, S. 436.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.